Husemann - Eickhoff - Salmen & Partner GBR

Sie befinden sich hier: Startseite / Leistungen/ Insolvenzverwaltung

Insolvenzverwaltung

„Fortführung und Erhaltung des insolventen Unternehmen stehen im Vordergrund“

Der Begriff der Unternehmensinsolvenz ist in Deutschland stark negativ besetzt und wird oftmals in einem Atemzug mit einer Liquidation bzw. Zerschlagung genannt. Dabei hat der Gesetzgeber seit der Änderung der Gesetzeslage (vormals Konkursordnung, heute Insolvenzordnung) dem Insolvenzverwalter das Ziel vorgegeben, das Unternehmen zu erhalten und fortzuführen.

Dem Insolvenzverwalter stehen im eröffneten Insolvenzverfahren unterschiedliche Sanierungsinstrumente zur Verfügung, um die Gesundung eines Unternehmens zu schaffen. Als Beispiel sei hier auf § 103 InsO hingewiesen, der dem Insolvenzverwalter unter den dort genannten Voraussetzungen ein Wahlrecht eröffnet, sich von rechtlich bzw. wirtschaftlich nachteiligen Verträgen zu trennen.

Das Insolvenzverfahren bietet daher gerade die Chance und Möglichkeit, die Maßnahmen zu realisieren, die vor dem Insolvenzverfahren aus verschiedenen Gründen nicht umsetzbar waren.

Wir sind regelmäßig als Insolvenzverwalter für derzeit 8 Insolvenzgerichte in verschiedenen Bundesländern tätig. Dabei liegt für uns die Priorität auf der Fortführung und dem Erhalt des Unternehmens.

Bei wirtschaftlicher Machbarkeit führen wir insolvente Unternehmen fort und gestalten aktiv die Suche nach einem neuen Investor zum Erhalt des Unternehmens und der Arbeitsplätze im Rahmen eines sogenannten Mergers & Akquisitions (M&A) Prozesses. Dies bietet dem Unternehmen die Chance auf einen Neubeginn und führt für Gläubiger zu wirtschaftlich besten Ergebnissen.

Für einen Investor ist der Erwerb eines Unternehmens aus der Insolvenz entweder im Rahmen einer „übertragenden Sanierung“ durch den Kauf der einzelnen Vermögensgegenstände oder durch einen Insolvenzplan die einmalige Möglichkeit, ein saniertes und restrukturiertes gesundes Unternehmen zu kaufen und fortzuführen.

Das Insolvenzverfahren wird nach den rechtlichen Vorgaben zusammen mit dem jeweiligen Insolvenzgericht durch unsere Verwalter professionell bearbeitet und durchgeführt. Auch hier gewährleisten die Rechts-, Steuer- und Wirtschaftprüfungsabteilungen eine kompetente und umfassende Bearbeitung der durch die Gerichte angetragenen Insolvenzfälle.

„Verbraucherinsolvenzverfahren werden professionell bearbeitet“

Als Treuhänder sind wir für zahlreiche Insolvenzgerichte auch in Verbraucherinsolvenzverfahren tätig. Eine eigenständige, auf diesen Bereich spezialisierte Abteilung bearbeitet diese Verfahren. Dabei legen wir großen Wert auf die kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unserer Sachbearbeiter.

Wenn Sie als Gläubiger Fragen zu einem Insolvenzverfahren haben oder Informationen wünschen, können Sie sich gern unter der Rufnummer 0231 5411-0 mit dem zuständigen Insolvenzverwalter oder Sachbearbeiter in Verbindung setzen. 

Referenzverfahren

  • Deilmann-Haniel GmbH
  • TWB-Gruppe
  • Bruch-Gruppe
  • TDMI Deutschland Holding
  • Dehler Deutschland GmbH