Bundesregierung beschließt Eckpunkte zur Überbrückungshilfe und stellt weitere finanzielle Zuschüsse zur Existenzsicherung zur Verfügung

Die Überbrückungshilfe richtet sich an Unternehmen, die im Zuge der Auswirkungen der Pandemie wesentliche Umsatzausfälle zu verzeichnen haben und stellt Zuschüsse zur Kostendeckung von maximal T€ 150 (T€ 50 pro Monat) in Aussicht.

Ablauf, Voraussetzungen und Förderhöhe können Sie dem hier verlinkten Schema durch Anklicken entnehmen.

Für weitere Detailfragen verweisen wir auf die entsprechende Seite des BMWi: https://www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de/UBH/Navigation/DE/Dokumente/FAQ/faqlist.html

 

zurück