Den Standpunkt des anderen zu verstehen führt zum beidseitigen Erfolg.

Sebastian Hörstrup, Steuerberater

Maßnahmen zur Sicherstellung der Kreditversorgung bzw. Liquiditätsstützung der Wirtschaft

Nachfolgend haben wir für Sie die wesentlichen aktuell in Kraft gesetzten Maßnahmen zur Sicherstellung der Kreditversorgung und der Liquiditätsstützung der Wirtschaft von Bund und Ländern zusammengestellt.

Bitte klicken Sie hier, um zu der Zusammenstellung "Kredite und Bürgschaften" zu gelangen.

Bitte klicken Sie hier, um zu der Übersichtsicht über "KfW Schnellkredite" zu gelangen.

Bitte klicken Sie hier, um zu der Übersichtsicht über "KfW Unternehmerkredite" zu gelangen.

Abgebildet finden Sie die aktualisierten Kreditbedingungen für Unternehmerkredite vom 14.05.2020. 

„NRW-Soforthilfe 2020“ für Kleinbetriebe, Freiberufler und Solo-Selbstständige 

Das Antragsverfahren i. Z. m. der NRW-Soforthilfe geht in den Endspurt. Bis zum 31.05.2020 haben Unternehmen noch die Möglichkeit obiges Programm in Anspruch zu nehmen.

Seit dem 14.05.2020 ist es nunmehr auch neu gegründeten Unternehmen (seit Anfang des Jahres / aber vor dem 11.03.2020) möglich einen Antrag auf Soforthilfe über einen Angehörigen der steuerberatenden Berufe zu stellen.

Die zusammengefassten Details für die Antragsstellung entnehmen Sie bitte den Übersichten, die Sie unter den nachfolgend aufgeführten Links erreichen:

Klicken Sie hier, um zu der Übersicht für vor dem 31.12.2019 gegründete Unternehmen zu gelangen.

Klicken Sie hier, um zu der Übersicht für nach dem 31.12.2019, aber vor dem 11.03.2020 gegründete Unternehmen zu gelangen.

Gesetz zur Umsetzung steuerlicher Hilfsmaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise (Corona-Steuerhilfegesetz)

Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie wird die Bundesregierung weitere steuerliche Unterstützungsmaßnahmen ergreifen, die eine nachhaltige Stabilisierung der wirtschaftlichen Entwicklung und die Sicherung von Beschäftigung zum Ziel haben.

Kernpunkte sind insbesondere die befristete Senkung der Mehrwertsteuer für Hotels und Gastronomie von 19% auf 7%, die Verlängerung der bisherigen Übergangsregelung zu § 2b UStG bis zum 31.12.2022, die vorübergehende Verlängerung der umwandlungsteuerlichen Rückwirkungszeiträume sowie die Steuerfreistellung von Zuschüssen des Arbeitgebers zum Kurzarbeiter- und Saisonarbeitergeld.

Weitere Informationen sowie insbesondere den Gesetzesentwurf mit Stand vom 30.04.2020 finden Sie unter dem nachfolgenden Link:

https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Gesetzestexte/Gesetze_Gesetzesvorhaben/Abteilungen/Abteilung_IV/19_Legislaturperiode/Gesetze_Verordnungen/2020-04-30-Corona-Steuerhilfegesetz/0-Gesetz.html

weitere News